Technologie Co., Ltd. Shenzhens CarTracker

Zuhause
Produkte
Wir über uns
Werksführung
Qualitätskontrolle
Kontaktieren Sie uns
Referenzen
NACHRICHTEN
Startseite ProdukteDrehzahlregler

Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS

Bescheinigung
Gute Qualität Motorrad-GPS-Tracker en ventes
Gute Qualität Motorrad-GPS-Tracker en ventes
Wir sind mit Ihrem CA-V1 sehr erfüllt und CA-V1, CA-V6W für Berufskunden, CA-V6W ist ein sehr gutes Produkt auf dem Motorrad, Dank!

—— Touya_ra

jetzt benutzten wir bereits Ihre Firma CA-V6 mehr, als 2000Pcs, Dank für Ihre Firmenbeste Unterstützung, wir dieses Geschäft in allem Kenia verbraucht

—— Nancy Saruni

Ihr Gerät CA-V1 ist für unser Kundenprojekt sehr gut, es ist so Berufs, wir kann im Kühlwagen, der die Temperatur prüfen kann, Dank verwenden

—— Rajesmay

Ich bin online Chat Jetzt

Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS

China Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS fournisseur
Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS fournisseur Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS fournisseur Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS fournisseur Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS fournisseur Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS fournisseur

Großes Bild :  Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: caxtrack
Zertifizierung: CE/ROHS/FCC/SGS
Modellnummer: CA100F

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 10 Stück
Preis: negotiation
Verpackung Informationen: Erstens verpackt im Karton
Lieferzeit: 1-10 Werktage nach empfingen Ihre Zahlung
Zahlungsbedingungen: T / T oder Western Union oder Paypal
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 100.000 Stück pro Monat
Contact Now
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Produktname: Standard-GPS Geschwindigkeitsbegrenzer Äthiopiens Anwendung: Bus-LKW-Gabelstapler
Geschwindigkeit, die Zone begrenzt: 40-200 Km/H Geschwindigkeit, die Abweichung begrenzt: ±5Km/H
Grüne Grenze a: Input (nah an dem Gaspedal) Brown-Linie B+: Ertrag (nah an dem ECU)
Weiße Linie b: Ertrag (nah an dem ECU) Net Gewicht: 0.24kg
GSM: Kommunikationsmodul Verarbeitung des Chips: ARM

 

Standard-GPS Geschwindigkeits-Begrenzer ES6413 Äthiopiens: GPS-Drehzahlregler 2019 mit Funktion GPSs GPRS

 

Straßenfahrzeug: - Kraftfahrzeuge – Geschwindigkeits-Begrenzer-Geräte GPSs integrierte

 

Bereich

Dieser Standard spezifiziert die Anforderungen für die Leistung, die Installation und die Prüfmethoden des GPS integrierten Geschwindigkeitsbegrenzergerätes, das entworfen ist, um die maximale Straßengeschwindigkeit von Kraftfahrzeugen zu begrenzen durch Steuerung der Maschinenmacht.

Dieser Standard spezifiziert auch Leistungsanforderungen der Geschwindigkeitsaufnahme und der Berichtsgeräte. Diese sind eine unterschiedliche auf das Fahrzeug installiert zu sein Einheit.

ANMERKUNG: Die Erlaubnis gehabte Toleranzen des Systems lassen möglicherweise das Fahrzeug die Satzgeschwindigkeit übersteigen.

2. Mitgeltende Unterlagen

Die folgenden bezogenen Dokumente sind für die Anwendung dieses Dokuments unentbehrlich. Als datierte Referenzen nur die zitierte Ausgabe trifft zu. Als undatierte Referenzen trifft die Nachtausgabe des bezogenen Dokuments (einschließlich irgendwelche Änderungen) zu.

Es-Iec 60068-2-1, Prüfung unter umgebungsbedingter Beanspruchung - Teil 2-1: Tests - prüfen Sie A: Kalte Stabilität

Es-Iec 60068-2-2, Prüfung unter umgebungsbedingter Beanspruchung - Teil 2-2: Test - Test B: Trockene Wärmestabilität

Es-Iec 60068-2-38, Prüfung unter umgebungsbedingter Beanspruchung - Teil 2-38: - Test - Test ZlAD: Zusammengesetzte Temperatur/Feuchtigkeit

Zyklische Teststabilität

Es-ISO 7637-1, Straßenfahrzeuge - elektrische Störungen von der Leitung und von der Koppelung - Teil 1: Definitionen und

allgemeine Überlegungen

Es-ISO 7637-2, Straßenfahrzeuge - elektrische Störungen von der Leitung und von der Koppelung - Teil 2: Elektrisch

vorübergehende Leitung nach nur Zuleitungen.

Grundlegende Prüfungs- unter umgebungsbedingter Beanspruchungverfahren ES-Iecs 60068-2-14 „für elektronische und elektrische Einzelteil-feuchte Hitze

(Kreislauf) prüfen Sie“

3. Abkürzungsausdrücke und -definitionen

3.1. Abkürzung

3.1.1.

Effektivwert

quadratischer Mittelwert

3.1.2.

GNS

Globale Navigationsanlage mögen GPS, Galilio, BeiDou und anderes gleichwertig

3.2. Ausdrücke und Definitionen

Für diesen äthiopischen Standard treffen die folgenden Ausdrücke und die Definition zu

3.2.1.

Kalibrierung

ist der Vergleich von den Maßwerten, die durch ein Gerät in Versuch mit denen eines Kalibrierungsstandards der bekannten Genauigkeit geliefert werden. Solch ein Standard konnte ein anderes Maßgerät der bekannten Genauigkeit, ein Gerät, welches die wie eine erzeugen Spannung gemessen zu werden Quantität, solider Ton oder ein körperliches Artefakt, wie eine Meterregel sein

 

3.2.2.

Höchstgeschwindigkeit (Vmax)

Die Höchstgeschwindigkeit erreichte durch das Fahrzeug auf der ersten Halbperiode der Übergangsfunktionskurve, wenn irgendein (sehen Sie

Fig.1), wenn nicht, die Fälle, wie im Fig.2, Vset = Vmax gegeben.

 

3.2.3.

stellen Sie Geschwindigkeit ein (Vset)

die beabsichtigte Mittelfahrzeuggeschwindigkeit beim Funktionieren in stabilisierten Zustand. Sie wird auf dem Fahrzeug markiert.

3.2.4.

Geschwindigkeitsbegrenzer/Gouverneur Gerät

ein Gerät, dessen Primärfunktion, Zufuhr zur Maschine zu steuern ist, um die Fahrzeuggeschwindigkeit auf den spezifizierten Wert zu begrenzen. Der Zweck des Geschwindigkeitsbegrenzergerätes ist, die maximale Straßengeschwindigkeit für Fahrzeuge auf einen spezifizierten Wert zu begrenzen, ohne die anderen Leistungsparameter des Fahrzeugs in jeder möglicher Art zu beeinflussen.

3.2.5.

Geschwindigkeitsbegrenzer/-gouverneur Funktion

eine Funktion zur Steuerzufuhr des Fahrzeugs oder des Motormanagements zwecks die Fahrzeuggeschwindigkeit auf einen örtlich festgelegten Grenzwert begrenzen.

3.2.6.

stabilisierte Geschwindigkeit (Vstab)

die stabilisierte Fahrzeuggeschwindigkeit ist die Durchschnittsgeschwindigkeit, die über eine Mindestfrist von 20sec berechnet wird, das 10sec anfängt

nachdem die Satzgeschwindigkeit erzielt ist (sehen Sie Fig.1) und die Bedingungen erfüllend, die in der Klausel 8.7.1.3 .3 spezifiziert werden.

 

Standard-GPS Geschwindigkeits-Begrenzer ES6413 Äthiopiens: GPS-Drehzahlregler 2019 mit Funktion GPSs GPRS

4. Anforderungen

4.1. Allgemeine Anforderungen

4.1.1. Die Geschwindigkeitsbegrenzergeräte haben errichtet in/integriertes GPS.

4.1.2. Geschwindigkeitsbegrenzergeräte sind zum Fahrzeug, das er zufrieden stellend durchführt, trotz der Erschütterungen und der Temperatur entworfen, konstruiert, zusammengebaut und gepasst, denen es möglicherweise unterworfen wird.

4.1.3. Geschwindigkeitsbegrenzergeräte werden in einem guten Arbeitsauftrag kalibriert und aufrechterhalten; und fähig die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs mit der Satzgeschwindigkeit begrenzen, wie von der Regulierungsbehörde vereinbart.

4.1.4. Geschwindigkeitsbegrenzergerät ist so entworfen, konstruiert und zusammengebaut und gepasst zum Fahrzeug, um es maximalen Besetzerbeweis zu machen und ausfallsicher, gegen verschiedene Faktoren wie Trennung/Ausfall von verschiedenen Komponenten z.B. Stromversorgung, Drehzahlgeber, mechanisches Auslösersystem, Verknüpfungen etc. oder jede nicht autorisierte Änderung und Anpassung zum System.

4.1.5. Die Geschwindigkeitsbegrenzer-Gerätsysteme sind „ausfallsicher“, sodass, wenn das plug/s zum elektronischen Prüfer entfernt wird, Energie getrennt ist, oder, wenn das Geschwindigkeitssignal und/oder -draht getrennt wird, das Fahrzeug automatisch sollen, Nichterfüllung zu einem schwachen Modus, oder die Maschine klemmt oder geht zum Leerlauf oder, mindestens zurück, und folglich in der Lage ist nicht, über dreißig Kilometern pro Stunde gefahren zu werden. (30km/h).

4.1.6. Um die anti-verfälschung der Einstellung von „Geschwindigkeit“ eines Geschwindigkeitsbegrenzergerätes einstellte, werden die Verbindungspunkte auf einem Geschwindigkeitsbegrenzer, den Gerät für Anpassung von „Geschwindigkeit“ einstellte, richtig vor nicht autorisierter Anpassung versiegelt und geschützt.

4.1.7. Das Gerät stützt den tragbaren Handdrucker (Bluetooth, WiFi, usw.) ermöglicht.

4.1.8. Der Geschwindigkeitsbegrenzer-Funktions- oder Straßengeschwindigkeitsbegrenzer behindert nicht die Bremsanlage des Fahrzeugs.

4.1.9. Der Geschwindigkeitsbegrenzer-Funktions- oder Straßengeschwindigkeitsbegrenzer ist EMCcompatible oder hat Anti-Störsendermechanismus.

4.1.10. Geschwindigkeitsbegrenzergeräte werden so konstruiert, die das Fahrzeug möglicherweise nicht durch die Operation der Beschleunigungsgeräte, wie des Gaspedals beschleunigt wird, wenn das Fahrzeug mit seiner Satzgeschwindigkeit läuft.

4.1.11. Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion oder das Geschwindigkeitsbegrenzergerät erlauben normale Gaspedalsteuerung für Gangschaltung.

4.1.12. Das Straßengeschwindigkeits-Begrenzergerät erlaubt normale Beschleunigung und volle Maschinenenergie bis zur Höchstgeschwindigkeitsgrenze des Satzes, wenn die Beschränkungsfunktion kommt zu spielen.

 

4.1.13. Die Geschwindigkeitsbegrenzungsaufgabe wird nach und nach in solch einem Seemann wahrgenommen, den das übermäßige Juddering oder das Unbehagen nicht verursacht wird.

4.1.14. Die Geschwindigkeitsbegrenzungsfunktion verursacht nicht Maschinenfehlzündung.

4.1.15. Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion oder der Straßengeschwindigkeitsbegrenzer verursachen nicht unbeaufsichtigte Maschinenenergie.

4.1.16. Keine Funktionsstörung oder nicht autorisierte Störung ergeben eine Zunahme der Maschinenenergie über verlangt durch die Position des Gaspedals des Fahrers. Die Funktionsstörung der Geschwindigkeitsbegrenzergeräte beeinflußt nicht die normale Fahrzeugleistung;

4.1.17. Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion wird erhalten, sobald die Fahrzeuggeschwindigkeit die Höchstgeschwindigkeit des Satzes unabhängig davon die Positionsaktion auf dem Gaspedal erreicht, das ein Fahrer möglicherweise anwendet.

4.1.18. Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion ist Unabhängiges der Zustandes oder der Stichhaltigkeit des Geschwindigkeitsmessers.

4.1.19. Wenn das Fahrzeug, laufend mit seiner Satzgeschwindigkeit und mit dem Gaspedal des Fahrers in seiner Position der maximalen Reise, abhängig von einer Beschleunigenkraft wegen einer unten Steigung ist, soll der Begrenzer Stellgeschwindigkeit, indem er die Maschinenmacht zur Maschinen-Sendeleistungseinstellung des Begrenzers minimalen einschränkt.

4.1.20. Der Geschwindigkeitsbegrenzer ist so entworfen, konstruiert und zusammengebaut, um Erschütterungen, Korrosion, Staub, Feuchtigkeit, Erdölchemikalien und Alternphänomenen zu widerstehen, denen sie möglicherweise ausgesetzt wird.

4.1.21. Der Straßengeschwindigkeitsbegrenzer ist gegen Rückpolaritätsverbindungen beständig.

4.1.22. Der Straßengeschwindigkeitsbegrenzer ist entworfen und konstruiert, sodass er in einen Platz nicht leicht gepasst werden kann zugänglich.

4.1.23. Der Straßengeschwindigkeitsbegrenzer hat in errichteten Eigenschaften, die Funktionalitätskontrollen erlauben und hat die speziellen Prüfmittel, zu diesem Zweck, zu erleichtern der Prüfung, wann das Fahrzeug nicht in der Bewegung ist.

4.1.24. Die Betätigungskraft der Kontrollen sollte eine nachteilige Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit des Fahrers haben oder Ermüdung nicht dem Fahrer auferlegen.

4.1.25. Geschwindigkeitsbegrenzergerät steht entfernt durch Telekommunikationsinfrastruktur in Verbindung.

4.1.26. Geschwindigkeitsbegrenzergerät hat Geozaunmanagementeigenschaft.

4.1.27. Das Eingabegeschwindigkeitssignal wird vom globalen Steuerungssystem (GNS) oder vom Geschwindigkeitsmesserfahrzeug erhalten

 

beschleunigen Sie Signal oder ein umgewandeltes Geschwindigkeitssignal vom Fahrzeuggetriebe oder von anderem separat installiertem Sensor, wie angebracht gehalten.

4.1.28. Die Geschwindigkeitsbegrenzergeräte sind vom industriellen Grad und bestimmt für Automobilanwendung.

4.1.29. Alle Komponenten, die für volle Funktion des Geschwindigkeitsbegrenzers oder des Geschwindigkeitsbegrenzergerätes notwendig sind, werden angezogen, wann immer das Fahrzeug gefahren wird.

4.1.30. Das Gerät sollte Funktionsprüfungsanlage zur Verfügung stellen, durch die die Satzgeschwindigkeit und das Arbeiten durch das Feld und andere beteiligte Behörden überprüft werden können.

4.1.31. Das Geschwindigkeitsbegrenzer-Gerätsystem wird mit einem System ausgerüstet, das ein externes Gerät für die Prüfung des Geschwindigkeitsbegrenzers und das Überprüfen seiner Funktionalität annimmt.

4.1.32. Alles Geschwindigkeitsbegrenzer-Gerätsystem soll fähig, auf Genauigkeit und Funktionalität überprüft zu werden.

4.1.33. Das Geschwindigkeitsbegrenzer-Gerätsystem ist in der Lage überprüft zu werden. Beglaubigt und geprüft, während das Fahrzeug "ON" die Straße ist.

4.1.34. Straßengeschwindigkeitsbegrenzer hat Benutzer und technisches Handbuch, beide, die in englisches/in Amharic geschrieben werden.

4.2. Dokumentenanforderung

4.2.1. Am minimalen Namen des Herstellers; Seriennummer. Monat und Jahr von Fertigungsdetails werden auf jedem Geschwindigkeitsbegrenzergerät markiert.

4.2.2. Das Handbuch schließt am Minimum die folgenden Informationen ein.

i. Das erwartete Verhalten eines Fahrzeugs, in dem ein Straßengeschwindigkeitsbegrenzer gepasst worden ist. ‚

ii. neigt sich das Fahren für ein Fahrzeug, in dem Straßengeschwindigkeitsbegrenzer installiert worden ist

iii. Was nicht zu den installierten Straßengeschwindigkeitsbegrenzern getan werden sollte

iv. Was im Falle der Funktionsstörung getan werden sollte

v. Die Haftung des Inhabers oder des Fahrers des Fahrzeugs für die verfälschung mit den Straßengeschwindigkeitsbegrenzern.

4.2.3. Die manuellen Techniker schließen am Minimum die folgenden Informationen ein.

i. Prinzipien von Operationsbedeckungsdetails von, wie der Straßengeschwindigkeitsbegrenzer funktioniert.

ii. passende Anweisungen.

iii. Kalibrierung oder Programmieranweisungen.

iv. Inspektions- und Funktionalitätskontrollen.

v. Wartungs- und Störungssucheanweisungen.

VI. Stückliste.

VII. Hersteller nennen und autorisierten Schutzmarke.

viii. Modell.

 

5. Spezifische Anforderung

5.1. Stromversorgung

5.1.1. Das System arbeitet normalerweise, wenn es an eine Stromversorgung in der Strecke (6/12/24V) OC angeschlossen wird.

5.1.2. Die Energie des Geschwindigkeitsbegrenzergerätes füllt voll die Anforderung, die in Tabelle 1 spezifiziert wird

Anforderung der Tabelle 1.Power

s.no Beschreibung Anforderung  
1 Eingangsspannung 6-24v  
2 Funktionsspannung 6-36v  
3 Stützbatteriestunde Minimum 4 Stunde  
4 Nennleistungsableitung bis zu 2W  

5.2. Notieren und Spurhaltung

5.2.1. Der Recorder enthält eine Kombination eines Bord- und Außenbordmechanismus für das Notieren und die Speicherung der Geschwindigkeit des Fahrzeugs.

5.2.2. Die Geschwindigkeit wird in Km/h in einem Abstand von nicht mehr als fünf Sekunde notiert.

5.2.3. Die zurückgeholten Daten sollen offenbar und in einer eindeutigen Artanzeige das Datum

(DDimm Iyyyy) von der Aufnahme.

5.2.4. Jeder Eintritt ist zeitbezogen (entweder 24 Stunde oder 1/2-stündiges Stundenformat).

5.2.5. Jeder Eintritt nimmt globale Positionskoordinaten gefangen.

5.2.6. Die aufgezeichneten Daten sind im gleichen Format für beide Bord und weg von Brettspeicher Systemen

5.2.7. Die minimalen Informationen der notiert zu werden und übertragen worden Daten umfassen das folgende:

a.Real-time on-line-Spurhaltung auf Plattform des Flotten-Management-Systems (FMS) über GPRS und über Google Map-Verbindung

b. Aktualisierungsposition online durch Zeitabstand und -abstand

c. Geschichtsdatenaufzeichnung einschließlich: Geschwindigkeit, Lizenz-Nr., Entfernungsmesser, Datum u. Zeit, Fahreridentifizierung, körperliche Adresse, Telefon

d. Warnung für externen Stromausfall, Warnung der schwachen Batterie, übergeschwindigkeitswarnung, Geozaunwarnung und aus Operationszeitabstandwarnung heraus

e. Geschwindigkeitsbegrenzer-Gerätbericht: Zurückgelegte Wegstrecke, letzte Position, Satellitenfoto-, Reiseberichts-, Bericht- über den derzeitigen Stand, Besetzerberichts-, Fahren oder Operationszeitabstandbericht

5.2.8. Speicherkapazität des Geschwindigkeitsbegrenzergerätes hat eine Mindestkapazität blinde Daten der Einsparung 5.000.

5.2.9. Die Geschwindigkeit, die System begrenzt, enthält einen Mechanismus für das Notieren der Geschwindigkeit des Fahrzeugs der letzten 24 Stunden, die Geschwindigkeit Datum (Tag, Monat und Jahr) und zeitbezogenes ist.

5.2.10. Geschwindigkeitsbegrenzergerät stellt am minimalen Datum (Tag, Monat und Jahr) und an zeitbezogenen, Standort- und Geschwindigkeitsinformationen zur Verfügung

5.2.11. Die Geschwindigkeit, die System begrenzt, speichert die Daten in einem nicht löschbaren Speicher mindestens 72 Stunden lang, selbst wenn die Stromversorgung getrennt ist.

5.2.12. Die Geschwindigkeit, die System begrenzt, stellt sicher, dass Daten Mechanismus (ohne Verlust von Daten) im Augenblick der Inspektion zurückholen, ohne Spezialgerät zu verwenden.

5.2.13. Die zurückgeholten Daten sind in einem Format, dass der Kraftfahrzeuginspektionsoffizier in der Lage ist, zu verstehen, ohne die Services eines Geschwindigkeitsbegrenzerspezialisten zu erfordern.

5.2.14. Geschwindigkeitsbegrenzergerät hat ± 5km/hr Geschwindigkeits-Genauigkeitstoleranz.

5.2.15. Die Geschwindigkeit, die System begrenzt, lädt die Daten in einem Abstand von nicht mehr als 60 Sekunde.

 

Standard-GPS Geschwindigkeits-Begrenzer ES6413 Äthiopiens: GPS-Drehzahlregler 2019 mit Funktion GPSs GPRS

5.3. Anforderung des Geschwindigkeits-Begrenzers GPRS

5.3.1. GPRS des Geschwindigkeitsbegrenzers hat ein Minimum Multi-Schlitz Klasse 8 (4Rx, 1Tx, 5 Schlitz Maximum)

5.3.2. GPRS des Geschwindigkeitsbegrenzers stützt sich mit der Kodierungsentwürfe des Minimums vier der Downloadgeschwindigkeit (CS-1, CS 2, CS-3 und CS-4) Antriebskraftgeschwindigkeit der Geschwindigkeit 85.6kbps mindestens ist mindestens 21.4kbps

5.4. Genauigkeit von GPS in Position zu bringen ist kleiner als 5 Meter bei Effektivwert 20

5.4.1. G-/Mfrequenz des Geschwindigkeitsbegrenzers GPS basiert auf nationaler Telekommunikationsanforderung.

6. Garantie

wird richtig auf einer Garantieausgabekarte zum Fahrzeughalter dokumentiert, in dem der Straßengeschwindigkeitsbegrenzer installiert ist.

7. Sicherheitsauflage

7.1. Alle Kabel- oder Geschirrverbindungsstücke im Geschwindigkeitsmesserstromkreis werden verdrahtet und versiegelt. Alle Verbindungen werden mit einem Flammenbeweis-Isolierungsband der ausreichenden Länge solch einer Farbe hinsichtlich der Mischung gut mit dem Rest der Fahrzeugverdrahtung gelötet und isoliert.

7.2. Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion oder das Geschwindigkeitsbegrenzergerät funktionieren zufrieden stellend in seiner elektromagnetischen Umwelt ohne unannehmbare elektromagnetische Störung für jedes mögliches andere Gerät in der Umwelt.

7.3. Das Geschwindigkeitsbegrenzergerät warnt den Fahrer, über einen Hochfrequenzsummer, beliebig Blinklichtsignal kann verwendet werden vor, das die Satzgeschwindigkeit erreicht wird. Wärmendes dieses tritt bei 5% vor der Satzgeschwindigkeit auf und fährt fort zu summen, sobald die Satzgeschwindigkeit überstieg erzielt wird.

7.4. Wenn die Satzgeschwindigkeit erreicht wird, veranlaßt das Geschwindigkeitsbegrenzergerät vorübergehend die Maschine, Energie zu verlieren.

Maschinenenergie wird mit einer Geschwindigkeit nicht kleiner als die vorwarnende Gabelung wieder eingesetzt, die 5% unterhalb der Satzgeschwindigkeit ist.

7.4.1. Ein zweiter (kritischer) Satzball sollte ein Dauerbremsengerät aktivieren (wo Gesetze gegeben) wenn dieser Satzball erreicht wird. Dieser Satzball sollte sein nicht mehr als 5% über dem Standardsatzball und aktiviert automatisch die Dauerbremse, um zu garantieren, dass das Fahrzeug die Voreinstellungsgrenze nicht übersteigen kann.

7.4.2. Die Ersatzbatterie ist sicher umweltfreundlich, und ist nicht giftig

 

8. TESTS

8.1. Der Geschwindigkeitsbegrenzer, den Gerät als Gerät allein wenn es die Bedingungen von Klausel 8,3 und erfüllt 8.4.When es für ein spezifisches Fahrzeugmodell, bestimmt ist es genehmigt werden sollte, sollte die Bedingungen von Klausel 8,6 erfüllen.

8.2. Fünf Proben Geschwindigkeitsbegrenzergerät werden - vier Proben für die Leistung und die Zuverlässigkeitsprobe zur Verfügung gestellt, die in der Probe der Klausel 8,3 und 8,4 und einer beschrieben wird, wie auf dem Fahrzeug für das Tragen von out.the-Tests gepasst, die in Klausel 8,5 vorgeschrieben werden. Im Falle des Zusatz- oder Bordsystems, das im Fahrzeug errichtet wird, sollten das beteiligte System und seine Komponenten für die Leistung und die Zuverlässigkeitsproben separat zur Verfügung gestellt werden.

8.3. Leistungsnachweise

Alle vier Proben werden auf Leistung geprüft, wie in den Klauseln unten vorgeschrieben.

8.3.1. Sichtprüfung

8.3.1.1. Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird sichtlich für die Kunstfertigkeit, Ende, Markierung und allgemeine Anforderungen überprüft, die in Klausel 4 Betreffend die Komponenten allein erwähnt werden.

8.3.2. Funktionsprüfung und Leistungsaufnahme

8.3.2.1. Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird an die Nennspannung angeschlossen. Das Geschwindigkeitsbegrenzergerät wird zu einem passenden Messplatz verbunden und geprüft auf seine Funktion nämlich, welche die Geschwindigkeit am Sollwert begrenzt. Die maximale Stromaufnahme wird gemerkt. Der Maximumstrom jeder Art Geschwindigkeitsbegrenzergerät übersteigt nicht die Werte, die vom Hersteller spezifiziert werden.

8.3.3. Funktionierender Spannungsbereich

Der Geschwindigkeitsbegrenzer funktioniert zufrieden stellend über der folgenden Spannung:

Nennspannung der Höchstgeschwindigkeit auf Spannungsbegrenzer Leistungsgrenze auf Spannung
Maximum Minimum
24 32 22
12 16 11
6 10 4

 

8.4. Zuverlässigkeitsproben

8.4.1. Zuverlässigkeitsproben auf Geschwindigkeitsbegrenzergerät sollten gemäß des folgenden Verfahrens und der Bedingungen durchgeführt werden, die spezifiziert werden. Das Gerät funktioniert zufrieden stellend während der Tests und genügt den Leistungsanforderungen, wie in 8,3. nach dem Test gegeben. Jedoch wenn irgendein Abbrechen des Gerätes während ein der Zuverlässigkeitsproben auftritt, kann ein zweites Gerät bei den betrachteten Zuverlässigkeitsproben auf die Antrag des Herstellers eingereicht werden. Das Geschwindigkeitsbegrenzergerät sollte an einem Prüfstand angebracht werden, der die Haltung und die Bewegung simuliert, um die Fahrzeugzustände zu simulieren.

Anmerkung - für Geschwindigkeitsbegrenzungsfunktion als eingebaute Eigenschaft in der Maschine wird ECU bei der Zuverlässigkeitsprobe eingereicht, die unten vorgeschrieben wird. Jedoch wird dieses ausgelassen möglicherweise, wenn der Bewerber Widerstand zu jenen Effekten demonstriert.

Hier „Demonstrations“ Durchschnitte - Erklärung durch Hersteller in einem Format (Anhang A) oder Unterordnung von relevanten Prüfberichten.

 

8.4.2. Zuverlässigkeitsprobe bei Raumtemperatur

8.4.2.1. Die Komponente sollte auf 50.000 Zyklen geprüft werden, wie in Fig.3 bei einer umgebenden Temperatur beschrieben worden

30°C vom ± 5°C.

8.4.3. Zuverlässigkeitsprobe an der hohen Temperatur

8.4.3.1. Elektronische Bauelemente: Die Komponenten werden in eine Klimakammer Rad gefahren. Eine Temperatur von

65°C ± 5°C wird während des ganzen Arbeitens aufrechterhalten. Zahl von Zyklen: 12.500.

.

8.4.3.2. Mechanische Komponenten: Die Komponenten werden in eine Klimakammer Rad gefahren. Eine Temperatur von

100°C ± 5°C wird während des ganzen Arbeitens aufrechterhalten. Zahl von Zyklen: 12.500.

Test 8.4.4.Endurance bei der niedrigen Temperatur

8.4.4.1. Geschwindigkeitsbegrenzer-Gerätkomponenten werden in die Klimakammer Rad gefahren, die für die Konditionierung zu a benutzt wird

Temperatur von -20°C ± 5°C wird während des ganzen Arbeitens aufrechterhalten. Zahl von Zyklen: 12.500. •

8.4.5. Zuverlässigkeitsprobe mit dem feuchten Hitze-Radfahren.

8.4.5.1. Die Komponente wird angebracht und geprüft, wie in 8,5 außer dass in der Komponente beschrieben worden

sollte in eine Kammer angebracht werden, deren Umwelt entsprechend feuchtem Hitze-Zyklustest unterschieden wird

mit oberer Temperatur, das Iec 60068-2-38 einwilligen.

Anmerkung: Dieser Test ist nicht auf Geschwindigkeitsbegrenzer Funktion (SLF) anwendbar.

8.4.6. Zuverlässigkeitsprobe unter Erschütterung

8.4.6.1. Das Geschwindigkeitsbegrenzergerät wird auf eine ähnliche Art zu seiner Montage am Fahrzeug angebracht. Sinusförmig

Erschütterungen werden in allen drei Flächen angewendet. Logarithmische Schleife ist 1 Oktave pro Minute; Zuerst

Test: Frequenzbereich 10-24 Hz, Umfang ± 2 Millimeter; Zweiter Test: Frequenzbereich 24-1,000 Hz für

Fahrgestelle und Fahrerhaus-angebrachte Komponenten, gaben 2,5 G. ein. Für Triebwerk-befestigte Komponenten eingegebenes 5g.

Testdauer: 1 Stunde in jeder Achse. (Gebrauch Kenia-Standards für dieses Teil)

8.4.7. Zuverlässigkeitsprobe - Salznebel

8.4.7.1. Die Komponenten, ausgesetzt umgebender Straßenumwelt, werden in einer Salzkühlkammer mit gehalten

5 Prozent Konzentration des Natriumchlorids und interne Temperatur von 35°C ± 2°C für 12500

Zyklen.

8.5. Leistungsnachweise auf dem Gerät, wie auf dem Fahrzeug gepasst

8.5.1. Geschwindigkeitsbegrenzergerät, wie auf spezifizierten Fahrzeugtyp installiert kann gemäß der Wahl von anerkannt sein

Lieferant durch irgendeine der folgenden Methoden; erwähnt in 8,3 oder in 8,4.

8.5.2. Die allgemeinen Anforderungen, die in der Klausel 4 betrifft erwähnt werden, wie auf dem Fahrzeug gepasst sollten sein

überprüft während des Tests.

8.6.Measurement auf Test-Bahn

8.6.1. Vorbereitung des Fahrzeugs

8.6.1.1 das Gerät sollte auf dem genehmigt zu werden Fahrzeug gepasst werden. Die Einstellungen der Maschine des Tests

Fahrzeug, besonders die Brennstoffzuführung (Vergaser- oder Einspritzungssystem) passt sich an an

Spezifikation des Fahrzeugherstellers. Die Reifen werden gebettet und der Druck ist

wie vom Fahrzeughersteller spezifiziert. Die Fahrzeugmasse ist Leermasse, wie erklärt

durch den Hersteller.

8.6.2.Characteristics der Test-Bahn

8.6.2.1. Die Testoberfläche ist passend, stabilisierter Geschwindigkeit zu ermöglichen aufrechterhalten zu werden und von den ungleichen Flecken freizugeben. Steigungen übersteigen nicht 2 Prozent und schwanken durch mehr als 1 Prozent

ausschließlich der Wölbungseffekte

 

8.6.3. Windverhältnisse

8.6.3.1. Die Mittelwindgeschwindigkeit, die an einem ~eight mindestens 1 m über Boden gemessen wird, ist kleiner als 6 m/s

wenn die Böen nicht 10 m/s. übersteigen.

8.7. Beschleunigungs-Prüfmethode

Das Fahrzeug, das mit einer Geschwindigkeit läuft, die 10 km/h unterhalb der Satzgeschwindigkeit ist, wird wie beschleunigt

viel, wie möglich unter Verwendung einer völlig positiven Aktion auf den Gaspedalkontrollen. Die Aktion ist

instandgehaltene 30 s mindestens, nachdem die Fahrzeuggeschwindigkeit stabilisiert worden ist. Das blitzschnelle Fahrzeug

Geschwindigkeit wird während des Tests notiert, um die Kurve der Geschwindigkeit gegen herzustellen

setzen Sie und während der Operation der Geschwindigkeitsbegrenzungsfunktion oder des Geschwindigkeitsbegrenzergerätes wie Zeit fest

verwenden Sie. Die Genauigkeit von Drehzahlmessungen ist Prozent ±1 und das der Zeit

Maße innerhalb 0.1s.

8.7.1. Annahme-Kriterien für Beschleunigungs-Test

8.7.1.1. Der Test ist zufrieden stellend, wenn folgende Bedingungen getroffen werden.

8.7.1.2. Die stabilisierte Geschwindigkeit, die durch das Fahrzeug erreicht wird, übersteigt nicht die Satzgeschwindigkeit (Vstab und Vset).

Jedoch ist eine Toleranz von 5 Prozent des Vset-Wertes oder 5 km/h, welches höher ist

annehmbar.

Übergangsfunktion (Fig.1)

8.7.1.3. Nachdem die Satzgeschwindigkeit erstes Mal erreicht ist,

8.7.1.3.1. Die Höchstgeschwindigkeit übersteigt nicht die Satzgeschwindigkeit, Vset durch mehr als 5 Prozent.

8.7.1.3.2. Die Änderungsgeschwindigkeit der Geschwindigkeit übersteigt nicht 0,5 mls2, wenn sie auf einem größeren Zeitraum gemessen wird

als 0,1 S.

8.7.1.3.3. Die stabilisierten Geschwindigkeitszustände, die in Klausel 3.2.6 spezifiziert werden, werden innerhalb 10 s von zuerst erreicht

Erreichen der Satzgeschwindigkeit Vset.

Stabilisierte Geschwindigkeit (Fig.1)

Vstab ist die Durchschnittsgeschwindigkeit, die für einen minimalen Zeitabstand von 20s berechnet wird, das 10s nach zuerst anfängt

Erreichen von Vset.

8.7.1.4. Wenn stabil, ist Geschwindigkeitsregelung erzielt worden,

8.7.1.4.1. Geschwindigkeit schwankt nicht durch mehr als 4 Prozent der Satzgeschwindigkeit Vset oder 2 km/h, welches ist

höher.

8.7.1.4.2. Die Änderungsgeschwindigkeit der Geschwindigkeit übersteigt nicht 0,2 m/s2, wenn sie auf einem größeren Zeitraum gemessen wird

als 0,1 S.

Beschleunigungstests werden durchgeführt und die annehmbaren Kriterien überprüft für jede Reduzierung

Verhältnis des Gangs erlaubend, dass die Geschwindigkeit überstiegen wird.

8.8. Prüfmethode mit stabiler Geschwindigkeit

Das Fahrzeug wird an der vollen Beschleunigung gefahren, bis eine stabile Geschwindigkeit erzielt wird, dann ist

instand gehalten mit dieser Geschwindigkeit für 400 M. mindestens. Der Test wird dann im Gegenteil wiederholt

Richtung. Die stabilisierte Geschwindigkeit für den ganzen Test ist der Durchschnitt der zwei Durchschnittsgeschwindigkeiten

gemessen auf beiden Richtungen. Der ganze Test einschließlich die Berechnung der Stabilisierungsgeschwindigkeit

wird fünfmal durchgeführt. Die Drehzahlmessung wird mit einer Genauigkeit von durchgeführt

± 1 Prozent und das Zeitmaß mit einer Genauigkeit von 0,1 S.

Kriterien 8.8.1.Acceptance für stabilen Geschwindigkeits-Test

Tests werden zufrieden stellend beurteilt, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden,

 

a} keine der Stabilisierungsgeschwindigkeiten erreichtes Vstab übersteigt gesetzte Geschwindigkeit Vset. Jedoch eine Toleranz

von 5 Prozent des Vset-Wertes oder 5 km/h, welches größer ist, ist annehmbar;

b) Der Unterschied zwischen den Stabilisierungsgeschwindigkeiten, die während jedes Probelaufes erhalten werden, ist gleich oder

weniger kmlh als 3; und

c) Tests in der stabilen Geschwindigkeit werden durchgeführt und die Annahmekriterien überprüft für jede Reduzierung

übersetzen Sie Verhältnis, in der Theorie, die überstiegen zu werden Höchstgeschwindigkeit erlaubend.

8.9. Tests auf Fahrgestelle-Dynamometer

8.9.1. Beschleunigungs-Prüfmethode

Die Energie, die durch die Bremse des Fahrgestelledynamometers während des Tests absorbiert wird, wird eingestellt

zu mit dem Widerstand des Fahrzeugs zur progressiven Bewegung an entsprechen geprüft

Geschwindigkeit (s}. Diese Energie wird durch Berechnung und wird eingestellt werden auf eine Genauigkeit von hergestellt möglicherweise

Prozente ±10. Auf Bitten von den Herstellern ist die absorbierte Energie möglicherweise wechselweise

stellen Sie bei 0,4 Pmax ein. (Pmax ist die Höchstleistung der Maschine). Das Fahrzeug, das an a läuft

Geschwindigkeit, die 10 km/h unterhalb seiner Satzgeschwindigkeit ist, wird zum möglichen Maximum beschleunigt

Motordrehzahlen durch eine völlig positive Aktion auf der Beschleunigungsregelung. Die Aktion ist

instand gehalten für 20 s mindestens, nachdem die Fahrzeuggeschwindigkeit stabilisiert worden ist. Das blitzschnelle

Fahrzeuggeschwindigkeit wird während des Tests notiert, um die Kurve der Geschwindigkeit herzustellen

gegen die Zeit und während der Operation des Geschwindigkeitsbegrenzergerätes.

8.9.2. Annahme-Kriterien für den Beschleunigungs-Test

Der Test ist zufrieden stellend, wenn Zustände von Klausel 8.7.1. getroffen werden.

8.9.3. Prüfmethode für stabilen Geschwindigkeits-Test

8.9.3.1. Das Fahrzeug ist auf das Fahrgestelledynamometer installiert. Die folgende Annahme

 

Kriterien sollten für die Energie erfüllt werden, die durch den Fahrgestelledynamometerunterschied absorbiert wird

nach und nach von der Höchstleistung Pmax zu einem Wert gleich 0,2 Pmax. Die Geschwindigkeit von

das Fahrzeug wird in der vollständigen Auswahl der Energie oben definiert notiert. Die Höchstgeschwindigkeit

vom Fahrzeug seien Sie auf dieser Strecke entschlossen. Prüfen Sie und die Aufzeichnung, die oben definiert wird, ist

gemacht fünfmal.

8.9.3.2. Annahmekriterien für stabile Geschwindigkeitstests werden zufrieden stellend wenn die Zustände von Klausel 8.8.1 beurteilt

werden erfüllt

 

Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS

 

Einsatzbereich 6:

  1. Für großes Fahrzeugmanagement und Verschickensystem;
  2. Überwachung und Management für die Technik von LKW;
  3. Für gefährliches Güterverkehrfahrzeugmanagement;
  4. Für Reisebus- und Personenkraftwagenmanagement;
  5. Für Logistikfahrzeugüberwachung und -management;
  6. Für Tankwagenüberwachung und -management.
  7. Für Grenze die Geschwindigkeit von Fahrzeugen

Geschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRSGeschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRSGeschwindigkeits-Begrenzer GPS-Drehzahlregler Äthiopiens Standard-GPS mit Funktion GPSs GPRS

 

Kontaktdaten
Shenzhen Cartracker Technology Co., Ltd

Ansprechpartner: Bryant

Telefon: +86-13560742132

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)